Dienstag, 19. Juli 2011

fruchtig, fruchtiger, am fruchtigsten: Orangen-Zitronengelee!

Zu Weihnachten kochten meine Freundin Lara und ich diesen Fruchtaufstrich und verschenkten ihn an Freunde und Verwandte. Das feedback war atemberaubend: Selbst Menschen, die Marmelade/Gelee zum Frühstück EIGENTLICH nicht mögen, waren begeistert. Heute, an diesem sonnigen, aber für Juli recht kalten Tag, habe ich den Gelee mal wieder geköchelt und möchte Euch an dem Fruchterlebnis teilhaben lassen.


400 g Gelierzucker (2:1)
400 ml frisch ausgepresster Orangensaft mit Fruchtfleisch
200 ml frisch ausgepresster Zitronensaft mit Fruchtfleisch
Sterilisierte Gläser ( 10 Minuten bei 120 Grand Celsius im Ofen entbakteriellenisieren ;-)

Den Saft mit dem Zucker in einen Topf geben und gut verrühren. Aufkochen lassen. Weitere 4 Minuten köcheln lassen, dabei immer wieder rühren.


Gelierprobe machen (eine kleine Menge Fruchtgelee auf einen Teller geben, 1 Minute abkühlen lassen und danach den Teller schräg halten. Der Gelee ist gut, wenn er dicklich den Teller herunterläuft. Ist er zu flüssig, muss noch mehr Zucker zu der Fruchtmasse gegeben werden). Fruchtaufstrich in die sterilisierten Gläser geben und verschließen. Schmeckt besonders lecker auf frischem Brot mit viel Kruste und Butter.

1 Kommentar:

  1. sehr fruchtig und frisch, nach 30 Jahren Erdbeermarmeladenmonokultur (ha, was für ein Wort) endlich Abwechslung!!

    AntwortenLöschen