Samstag, 13. August 2011

Orangen- Avocadosalat mit Arganöl

Ich esse für mein Leben gern Avocados und meide daher sämtliche Berichte, die über deren (immerhin gesunden) Fett- bzw. Kaloriengehalt berichten. Getreu dem Motto: Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß! Nun ist es aber leider so, dass ich immer dann, wenn mich die Avocadolust überkommt, keine reifen Früchtchen zu kaufen bekomme. Knallhart sind sie. Schlimm! Letzte Woche hatte ich Glück: Ich wollte eigentlich nur schnell in einem fussläufig entfernten Lebensmittelmarkt Milch einkaufen und da lachten sie mich an: 10 vollreife Avocados der Sorte "Hass". Vier davon lagen - so schnell konnten die kleinen grünen Schrumpeldinger nicht gucken - in meinem Einkaufskörbchen.

Zeit für meinen Orangen-Avocadosalat!
Der Salat schmeckt sommerlich frisch und das Arganöl gibt ihm eine nussige Note. Hhmmmm!



Zutaten für 2 Vorspeisenportionen:

1 Avocado
1 Orange

Dressing:

1 El Balsamico
2 TL Arganöl
3 El Orangesaft
1 TL Senf
Salz und Pfeffer aus der Mühle
1 Knobizehe

Die Zutaten für das Dressing verrühren (die Knobizehe am Stück dazugegeben) und mindestens 2 Stunden ziehen lassen. 



Kurz bevor der Salat verzehrt werden soll, die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem großen Löffel herauslösen. In kleine Stücke schneiden.


Die Orange schälen und mit Hilfe eines scharfen Messers das Fruchtfleisch zwischen den Orangenhäutchen herauslösen. In kleine Stücke schneiden.


Die Avocado- und Orangenstücke mit dem Dressing (ohne Knobizehe) vermischen und sofort verzehren.

Filmtip zum Salat:
Ich habe erst kürzlich den Film "Das Orangenmädchen (Appelsinpiken :-))" gesehen (Verfilmung des gleichnamigen Romans von Jostein Gaarder).  Ein wunderbarer Film für alle Liebesfilm-, Langlauf- und Skandinavienfans!!!

Kommentare:

  1. Hallo,
    interessantes Rezept. Allerdings würe ich an Stelle des Balsamico Muskatnuss oder Kurkuma verwenden. Die Idee hab ich von lebouquet.org und den Vorschlag bis jetzt nicht bereut.

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für den Tip - davon hatte ich bislang noch nichts gehört. Man wird von Tag zu Tag schlauer ;-)Viele Grüße - Alex

    AntwortenLöschen