Mittwoch, 2. November 2011

Würzburg und die Osteria Trio leben HOCH!

Am Wochenende haben sich knapp 40 Foodblogger inkl. diverser Mitgenießer in Würzburg getroffen. Es wurde geredet, geredet, gegessen, fotografiert, geredet, getrunken und...ach so ja...geredet...über Rezepte ("Pralinen im Thermomix, häh? echt??", "in was wurden nur diese Feigen eingelegt ?","wie, bei Dir klappt Hefeteig IMMER?"... ), Weißabgleich (Danke Simone, ich habe die Funktion nun endlich auch gefunden :-), Fragen wie "liest mich überhaupt jemand??", Rollerschäden auf Mauritius, Bamberg, Träume leben, Journalist sein, München, die Nordsee, Steinbacköfen...und noch VIELES mehr.

Bekocht und bewirtet wurden wir an diesem Abend vom Team der Osteria Trio (Spitalgasse 1). Es war alles derartig frisch und lecker, freundlich und gemütlich - mir fehlen die Worte!!! Ich habe in Deutschland kaum besser italienisch gegessen. Echt wahr! Hier könnt Ihr die Entstehungsgeschichte zum Treffen verfolgen. Vielen Dank an SimoneNoémi und Evi für die tolle Organisation und an Petra für die schöne Würzburgführung.

Ich selbst habe an dem Abend nicht fotografiert, aber die liebe Jutta von Schnuppschnüss versorgt alle Interessierten mit Fotos und weiterführenden links (@ Jutta: Deine Pralinen haben mich mind. + 1 kg auf der Waage gekostet, aber sie waren es wert!). 

Ich verabschiede mich heute mit einem Foto, das ich auf der schönen Mainbrücke gemacht habe:

Unter- (oder ist es Ober ;-) franken lebe hoch!

Kommentare:

  1. Hehe, von der Tasse haben wir auch noch ein Foto auf dem Heimweg gemacht! Da weiß man jetzt wenigstens, wo diese Tasse hin ist, die die Foodblogger anscheinend nicht mehr im Schrank haben... ;)

    Unterfranken übrigens... Aber solange du nicht Bayern sagst, ist alles in Ordnung!

    Und hey: Ich brauch das Rezept für diese superleckere Creme mit Himbeeren! Die war ja sooo lecker - und das hab ich ganz vergessen, dir noch zu sagen...

    Ganz liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
  2. Der Brückenheilige ist übrigens immer passend zur Jahreszeit ausgerüstet, im Moment der Glühweinbecher, im Sommer ein Schoppenglas :-)
    War schön, den Tag mit euch zu verbringen!!

    AntwortenLöschen
  3. Soooo schön wars!!! Hoffentlich bis bald mal wieder! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ina,
    das Rezept findest Du in meinem Blog. Super einfach! Viele Grüße, auch an Deinen Liebsten,
    Alex

    Líebe Noémi,
    das ist ja eine lustige Sache mit dem Brückenheiligen. Den muss ich mir dann unbedingt im Sommer nochmal ansehen. Herzliche Grüße - Alex

    Liebe Simone: JAAAA!

    AntwortenLöschen
  5. @ Alex: Habs mit gerade schon rausgesucht... Das wird bald mal mit noch halbgefrorenen Himbeeren ausprobiert - mir wurde berichtet, das wäre sogar noch besser... ;)

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Alex,
    wie hast Du denn den Krug do hoch bekommen, Bei dem Betrieb auf der Brücke;-)
    LG Gargantua

    AntwortenLöschen