Sonntag, 16. Oktober 2011

Kommißbrot zum "world bread day 2011"

Happy word bread day 2011 to everyone!
"mein-i-tüpfelchen" und ich feiern heute den "world bread day 2011", an den Zorra von kopftopf dankenswerterweise frühzeitig erinnert hat. 
Wir sind dankbar, dass wir genug zu essen haben und bislang nie Hunger leiden mussten.
Unser Beitrag - ein Kommißbrot, das wir über die Woche hinweg aufbrauchen werden:


Zutaten für eine großen Laib Brot:

700 g Bio-Roggenmehl (Type 1370)
300 g Bio-Weizenmehl (Type 550)
30 g Hefe, zimmerwarm
1 TL Zucker
650 ml lauwarmes Wasser
1,5 TL Salz

 Mehl in eine große Schüssel geben, mischen und eine Mulde hineindrücken.
Hefe in die Mulde bröckeln und mit dem Zucker, 5 EL des lauwarmen Wassers
und etwas Mehl verrühren.
Den Hefeklumpen (auch Vorteig genannt) 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
Das restliche Wasser und das Salz zum Vorteig geben und ca. 10 Minuten durchkneten
(per Hand oder Küchenmaschine).
Den Teig zu einer Kugel formen und auf ein bebackpapiertes Backblech setzten.
Mit einem Tuch bedecken und an einem warem Ort 40 Minuten gehen lassen.
Ofen auf 220 Grad Celsius vorheizen.
Das Brot der Breite nach einschneiden und mit Wasser bepinseln.
20 Minuten bei 220 Grad Celsius und danach 40 Minuten bei 200 Grad Celsius backen.
Zwischendurch mit Wasser bepinseln, damit die Kruste schön knusprig wird.
  
Das Rezept habe ich aus dem Buch "Brot selbstgebacken" vom Mosaik-Verlag.
Hier kommt zu den obigen Zutaten noch 1 TL gemahlener Kümmel hinzu, den ich weggelassen habe.

    

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Einfach aber gut, davon hätte ich jetzt gerne eine Scheibe. Aber es ist wohl inzwischen alle. ;-)
    Danke fürs Mitmachen am World Bread Day 2011.

    AntwortenLöschen